» Home    » Kontakt    » Impressum

Im November 2016 habe ich mit meinem damals dreijährigen Hund Leo eine Schulhund-

ausbildung begonnen. Seit Mai 2017 wurde er regelmäßig einmal wöchentlich in der Schule eingesetzt. Die Kinder haben sehr von der Arbeit profitiert. Wenn Leo anwesend war, waren die Kinder deutlich ruhiger und konzentrierter. Neben theoretischem Wissen über Hunde haben sie kleine Kunststücke mit Leo geübt und viel über ihre eigene Körper-sprache gelernt. Leo war anzumerken, dass ihm die Arbeit in der Schule sichtlich Spaß machte.

Leider wurde Leo im Mai 2018 sehr krank und starb an den Folgen eines Darmtumors -

3 Wochen vor der Schulhundprüfung. Für unsere Familie war dies ein sehr großer Verlust. Wir waren uns aber schnell darüber einig, dass wir uns ein Leben ohne Hund nicht vorstellen konnten.

Seit Juni 2018 wächst Oskar bei uns auf, er ist jetzt 1 Jahr alt. Da mir das Schulhund-

projekt zu einer Herzensangelegenheit geworden ist, möchte ich auch mit Oskar die Ausbildung durchführen, sobald er dafür alt genug ist. Um ihn langsam an die Schule zu gewöhnen, begleitet er mich seit dem Welpenalter jeden Donnerstag in die Schule. An diesem Tag wird er nur in der Kleingruppen- und Einzelförderung eingesetzt, da ein Einsatz in einer Klasse noch zu anstrengend für ihn wäre.

Die Kinder haben Oskar direkt in ihr Herz geschlossen – aber Leo werden sie nicht vergessen.